"Allzeit bereit."
Wahlspruch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder

"Der Schlüssel bei Ihrer Planung liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem Terminplan steht, sondern Termine für Ihre Prioritäten festzusetzen."
Unbekannt

"Zeit ist Geld."
Benjamin Franklin


Termine

Wir nehmen uns die Zeit. Sowohl für interne Absprachen, Fortbildungen und Treffen - um Transparenz zu schaffen und unsere Aktivitäten zu verdeutlichen sind deshalb in dieser Terminauflistung auch diese internen Treffen aufgelistet. Aber natürlich und insbesondere nehmen wir uns Zeit für Ihre Belange. Denn durch unsere Teamarbeit wird sich mit Sicherheit jemand aus der Säule mit dem Schwerpunkt finden, der Ihrer Idee weiterhelfen kann. Und wenn wir in einem ausführlichen Gespräch die Rahmenbedingungen für das Projekt geschaffen haben, taucht es bei dieser Terminliste auf:

Aktuelle Termine

Dienstag, 16. bis Donnerstag, 18. Oktober 2012

Kompetenztraining in der BBS Landwirtschaft Bitburg

Im Auftrag der Landjugend Rheinland-Nassau verbringen wir 3 Tage in der BBS Landwirtschaft in Bitburg mit einem Kompetenztraining. Konfliktklärung, Kommunikation, Teambildung sowie Unterstützung bei Stärken und Schwächen sind einige der Themen, die wir in den drei Tagen behandeln werden.

Montag, 22. bis Sonntag, 28. Oktober 2012

Aufenthalt in Wien

Wir werden unseren Wien-Aufenthalt ab August 2013 vorbereiten und uns mit Institutionen vor Ort treffen.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Treffen der Regionalgruppe Rhein-Main-Neckar im Bundesverband Mediation e.V.

Inhaltliche Ausstellung zur Verbreitung der Mediation:
„Gegeneinander - Nebeneinander - Miteinander
Start: Die Mediation. Weg: Unser Alltag. Ziel: Mehr Fairness.”

Grundlage ist das eigene Mediationskonzept „Fairness in ROT-GELB-GRÜN“ und das dazugehörende Instrument „Der FAIRNESS-Kreis“

Montag, 5. bis Mittwoch, 7. November 2012

BBV-Kurs in Bad Nauheim

"Faires Streiten in unserer Klasse"
Die SchülerInnen setzen sich damit auseinander, wie sie in ihrer Klasse fair(er) miteinander umgehen können.
Die Inhalte, die sie kennenlernen, können sie ebenso für ihre beruflichen Praktika etc. nutzen.

Montag, 12. bis Freitag, 16. November 2012

Begleitung einer FSJ-Gruppe

2. Bildungswoche für eine Gruppe der Fachstelle Freiwilligendienste des Bistums Limburg mit Marcus Becker. Thema: Kommunikation

Montag, 19. bis Freitag, 25. November 2012

Begleitung einer FSJ-Gruppe

2. Bildungswoche für eine Gruppe der Fachstelle Freiwilligendienste des Bistums Limburg mit Gesine Otto. Thema: Leben und Sterben.

Samstag, 24. November 2012

Fortbildung in Kassel für die Sportjugend Hessen

Fair miteinander spielen und umgehen

Fairness ist ein moderner Begriff, der von Institutionen wie z. B. der FIFA hochgehalten wird. Fairnesspreise werden ausgelobt und die Preisträger als Vorbilder, als Kontrast zu dem „Höher, Schneller, Weiter“ sowie der Ver-marktung von Sport aufgebaut. Wie kann ich diesen Gedanken aber praktisch in meiner Übungsstunde oder meinem Unterricht umsetzen? Das Seminar seziert bekannte und unbekanntere Spiele, untersucht sie nach möglichen Ansatzpunkten für Fairness und entwickelt im Bestfall komplett neue Varianten davon. Was ist fair an Fußball? Warum gilt Tischtennis als fairer Sport?
Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Blick auf den Umgang miteinander auf dem Feld, dem Schulhof und überhaupt. Wie können unser Alltagshandeln, unsere Kommunikation und unsere Haltung zu einem fairen Miteinander beitragen?

Sonntag, 25. November 2012

16. Aktionstag Bewegungsförderung für Kinder

10.45 Uhr: Konstruktive Klärung von Konflikten (Gesine Otto)

Konfliktsituationen können auf verschiedene Wege gelöst werden, eine faire Form ist die der Mediation. An einem Beispiel aus dem Alltag der Teilnehmenden werden wir den Weg der Mediation nachvollziehen, dabei unterstützen uns die drei Farben rot-gelb-grün. Diese Vorgehensweise kann gut in den eigenen Alltag der Teilnehmenden in Kita, Schule und Verein integriert werden.


13.30 Uhr: Arbeit mit Eltern (Marcus Becker)

Sie werden gebraucht für Fahrdienste, für Kuchenverkauf und für ganz viele ehrenamtliche Dienste. Andererseits können sie versuchen, Einfluss auf die Arbeit in Kita und Schule oder die Mannschaftsaufstellung im Verein zu nehmen. Oft entstehen dann bei der „Nichtberücksichtigung“ der eigenen Kinder unangenehme Diskussionen. Wie kann ich Eltern sinnvoll einbinden und konstruktiv mit ihnen umgehen?

Montag, 26. bis Mittwoch, 28. November 2012

BBV-Kurs in Bad Nauheim

"Faires Streiten in unserer Klasse"
Die SchülerInnen setzen sich damit auseinander, wie sie in ihrer Klasse fair(er) miteinander umgehen können.
Die Inhalte, die sie kennenlernen, können sie ebenso für ihre beruflichen Praktika etc. nutzen.

Montag, 3. bis Freitag, 7. Dezember 2012

„Fairness in ROT-GELB-GRÜN“

Wir setzen uns mit dem Thema "Fairness" und unserem eigenen Arbeitsalltag auseinander. Welche Konfliktsituationen erlebe ich in meiner Einsatzstelle mit Klienten/innen, Angehörigen, Kollegen/innen, Leitung etc., und welche Lösungen fallen uns dafür ein? Was macht faire Kommunikation konkret aus? Welche Konflikttypen gibt es? Welche Regeln existieren in meiner Einsatzstelle? Welche Spiele, die wir kennen, sind unfair und welche fair? BFD-vario-Kurs im Auftrag der Fachstelle Freiwilligendienst der Diözese Limburg

Montag, 10. bis Mittwoch, 12. Dezember 2012

BBV-Kurs in Bad Nauheim

"Faires Streiten in unserer Klasse"
Die SchülerInnen setzen sich damit auseinander, wie sie in ihrer Klasse fair(er) miteinander umgehen können.
Die Inhalte, die sie kennenlernen, können sie ebenso für ihre beruflichen Praktika etc. nutzen.